Alle Artikel vonFrank G. Fetten

Unser Spielplatz bekommt eine neue sichere Umrandung

Nachdem die alte Umrandung des Spielplatzes aus halben Baumstämmen den Zahn der Zeit zum Opfer gefallen ist, kommt nun Ersatz. Wiederum aus halbierten Rundhölzern wird gerade (Fertigstellung pünktlich zu Pfingsten) eine neue Umrandung angebracht.

Sie dürfen wieder kommen

Liebe geduldige PächterInnen des Feriendorfes Pulvermaar,
es gibt endlich einen Silberstreif am Horizont: Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat gestern beschlossen, dass Dauercamping ab Mittwoch, dem 13. Mai wieder erlaubt ist.

Mit folgender Einschränkung:
Es müssen eigene Sanitäranlage vorhanden sein (damit man nicht auf die öffentlichen Anlagen angewiesen ist).
Unter Beachtung der weiterhin geltenden Regeln für die Abstände bei persönlicher Begegnung bzw. bei (Mini-)Gruppenbildung.
Handhygiene und die Pflicht zum Tagen von Mund-Nasen-Masken an der Rezeption.

Unter der Voraussetzung, dass auch Sie sich an diese Regeln halten, öffnet das Feriendorf am Mittwoch, dem 13.V.2020 wieder seine Tore weit für alle PächterInnen im Bereich der dauerhaft abgestellten Mobilheime & Wohnwagen.

Wer keine eigene Toilette o. Dusche auf der Parzelle hat, darf streng genommen nicht für einen längeren Aufenthalt kommen. Die Nutzung eines entleerbaren Portaportis kann da übergangsweise helfen (Hinter dem Gästehaus befindet sich das entsprechende Ausgussbecken direkt in den Kanal).

Im Zweifelsfalle sprechen Sie bitte direkt mich an (Bitte keinen verunsichernden Diskussionen mit Mitarbeitern oder anderen Kunden!). Die öffentlichen Sanitäranlagen werden geöffnet sein und desinfiziert werden, doch gehe ich davon aus, dass (kleine Notfälle einmal ausgenommen) diese von Ihnen nicht genutzt werden. (Ich möchte keine Namenlisten für die kleinen o. großen Geschäfte führen müssen!) Der Zugang zu Waschmaschine & Trockner ist davon nicht berührt.

Besuche bleiben weiterhin untersagt und auch von meiner Seite aus unerwünscht. Als „Besucher“ gelten alle Personen, welche nicht Pächter (bzw. namentlich im Pachtvertrag genannte Personen) sind. Handwerker mit offiziellem Auftrag (keine Freunde o. Schwarzarbeiter!) dürfen weiterhin kommen. Übernachtungen nur für die eigentlichen PächterInnen!

Wenn Besuch kommt, diesen bitte zeitnah an der Rezeption vorstellen. Weiterhin werden von mir alle Kraftfahrzeuge auf das Vorhandensein eines Feriendorf-Parkausweises kontrolliert (s. Anhang). Diesen kann man unentgeltlich an der Rezeption abholen.

Brötchenservice etc. ab Mittwoch im Angebot
Auch einen Kaffee etc. werden Sie dann wieder bei uns zu sich nehmen dürfen. Bei gutem Wetter lassen sich die der Gastronomie auferlegten Abstandsregeln draußen sehr leicht einhalten. Und da wir ja nur wenige Gäste haben, müssen Sie natürlich auch nicht vorher anfragen (reservieren lassen). Und Ihren Namen mit Adresse weiß ich sowieso.

Für weitere Fragen & Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung.
mit erleichtertem Gruße und Wunsch nach allseitig bleibender Gesundheit
Frank G. Fetten

Naturerlebnisprogramm 2020 des Geopark Vulkaneifel

Dem Coronavirus geschuldet, mussten wir leider eine ganze Reihe geplanter Jubiläumsveranstaltungen absagen. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben! Ebenso haben wir uns aus Verantwortung für unsere Mitmenschen dazu entschieden, unsere Veranstaltungen wie Kinder- und Schulprogramme, Wanderungen und Exkursionen bis zum 30.06.2020 auszusetzen. Der Terminkalender startet deshalb erst mit dem 01. Juli 2020.

Download hier

Die Zeit nach der Corona-Krise

Das Feriendorf steht für die Zeit nach der Coronakrise für unsere Gäste bereit. Das wir auch ein kleiner Imagefilm des Gesundland Vulkaneifel zeigen. Für einen kurzen Dreh waren die Macherinnen Valerie Schneider und Anne Schumann auch im Feriendorf Pulvermaar. Hier auf dem Foto mit Dr. Frank Fetten.

Optimist? Mutmacher? Trotzreaktion?!

Wir bleiben zuhause, spielen, lesen, gucken fern… Mein Sohn renoviert, meine Frau kümmert sich um den Garten, ich selber nehme mir so etwas Spannendes wie die Steuererklärung vor.

Corona hält uns zuhause fest, dabei würden wir so gerne die Natur, die Sonne, die Wärme, die Blumen genießen wollen! Damit wir die Hoffnung nicht aufgeben, bietet das Feriendorf allen Mutmachern & Optimisten Folgendes an: Wer jetzt und in den folgenden 6 Wochen bis zum 30. April verbindlich bei uns Camping o. Bungalow bucht für den weiteren Verlauf des Jahres , dem garantieren wir einen Rabatt von 15 % und den Verzicht auf die Reservierungsgebühr.

Dazu die uneingeschränkte Möglichkeit, die Anreise um bis zu 1 Jahr zu verschieben, sollten Corona oder geänderte Urlaubsregelungen am Arbeitsplatz den (Kurz-)Urlaub zum geplanten Termin unmöglich machen. Lassen wir nicht Alles durch die pessimistische Brille sehen, es gibt ein Leben nach Corona, und in hoffentlich nicht ferner Zeit werden wir froh sein, unseren Lebensmut bewahrt und das Lachen nicht verlernt zu haben.

Gönnen Sie sich eine schöne Perspektive (und unseren Mitarbeitern eine Aussicht, ihren Arbeitsplatz zu erhalten!).

Am Pulvermaar, in der Vulkaneifel, nutzen wir die Zeit und das schöne Wetter, soweit Corona es eben zulässt, und bereiten Alles vor. Und wenn dann der Startschuss fallen wird für die wieder ’normale‘ Zeit danach, dann sind wir gerüstet für Sie, Ihre Familie, Ihre Lust auf Natur.

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund, aber auch guten Mutes!
mit den besten Grüßen aus dem Land der Maare & Vulkane
Frank G. Fetten mit den treuesten Mitarbeitern, die es geben kann

ADAC Eifel Rallye Festival 2020

Der Termin für das Jubiläum des ADAC Eifel Rallye Festival steht: Vom 23. – 25. Juli 2020 findet die zehnte Auflage in der Vulkaneifel rund um den Start- und Zielort Daun statt. Wie in den neun Jahren zuvor werden am Festival-Wochenende wieder rund 160 automobile Zeugen aus 50 Jahren Rallye-Geschichte die Fans zu den Spuren dieses faszinierenden Sports führen.

Zur Website des Eifel Rallye Festival

Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay

DAS Wahrzeichen der Vulkaneifel: Die Lavakugel bei Strohn

DAS Wahrzeichen der Vulkaneifel ist jedoch ein rätselhaftes Relikt des Vulkanismus‘: Die Riesenlavakugel vom Wartgesberg bei Strohn: die einzige Kugel ihrer Art, ein Unikat. Sie liegt heute im Ortsbereich Strohns (nur wenige Kilometer vom Pulvermaar entfernt). Man hat sie an ihren jetzigen Platz geschleift, andere Funde, Informationstafeln und einen Parkplatz angeschlossen, sodass dort heute ein gut zu erreichendes Ausflugsziel liegt. Zum Vulkanhaus Strohn sind es nur wenige Hundert Meter.

Unseren aktuellen Flyer zur Lavabombe können Sie hier herunterladen

Natur erleben zwischen Maaren und Vulkanen

Landschaftlich reizvoll am Kraterrand des Pulvermaares gelegen bietet das Feriendorf mit Campingplatz einen erholsamen Urlaub in waldreicher Umgebung.

Im Westen geschützt durch hohen Buchenwald, hat man von rund 480 m Meereshöhe aus einen herrlichen Blick über die weite Eifellandschaft mit ihren Maaren & Vulkanen. Das Gelände ist Teil des Naturschutzgebietes „Pulvermaar/Römerberg“: Erleben Sie Natur pur am klarsten Eifelsee!

Auf unserem rund 4 ha großen Feriendorfgelände (siehe Luftbild) finden Sie etwa 150 Dauerstellplätze für Wohnwagen/Wohnmobile oder Mobilheime und 20 Bungalows (Holzhütten als Ferienwohnungen) sowie viele sonnige oder auch schattige Plätze für Caravans, Wohnmobile oder Zelte. Für größere Gruppen gibt es randlich gelegen zwei großzügige Zeltwiesen mit Stromanschluss und Feuerstelle. Die sanitären Einrichtungen bieten Toiletten, Fäkalienausguss, Warmwasserduschen, Wickeltisch, Waschmaschine und Wäschetrockner sowie Spülbecken mit Warmwasser.